rauscher
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Bettan empfiehlt: sich selbst
   Julia empfiehlt: Grimassen
   Julia empfiehlt: Himmlische Augenblicke
   Julia empfiehlt: Bayrisches Traditionsbewußtsein
   Julia empfiehlt: Ein anderes Hotel

http://myblog.de/rauscher

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ehemaligentreffen

Da ist sie also in Salzburg gelandet die Jule. Elegant wie die Stadt präsentiert sie selbst sich auch: egal ob beim Zwergerl-kitzeln oder beim Kochen, topchick die Frau!
Um meinen 20.Bezirkchick nicht zu verlieren (und weil wir ohnehin ein Auto zur Verffügung hatten) sind wir der Stadt aber doch noch einmal entflohen um zum Fuschlsee zu fahren. Haben uns dort auf sehr weibliche Art gebildet und Strudl gegessen. Und natürlich waren wir auch schwimmen.
Was nicht zu vergessen ist: natürlich sind wir Party-girls auch ausgegangen. In einer Stadt, in der ungeniert über 3 Euro für ein kleines (!) Bier verlangt wird, kann das aber kostspielig werden. Und so findet man sich plötzlich wieder am Alten Markt und unterhaltet sich sehr angenehm mit Wüstelstandfrauen während man ein Bier zu guten Preisen bekommt. Und wenn man schon vom Gerstensaft spricht: wer das Bild genau studiert wird bemerken, dass - während wir in Wien ständig Stiegel getrunken haben - in Salzburg Otterkringer in Jules Küche steht.
14.6.07 22:36
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Julietta (15.6.07 07:22)
FU... SCHEL!!! FU ... SCHEL!!! FU ... SCHEL!!! Mein, schee war... und ich bin und bleibe halt ein konträr-Trinker. Das repräsentiert meine Extravaganz... Durchsetzungsvermögen ... Piefkesaga.
Ach, Lucylein... Wer soll mir denn jetzt sagen, ob ich mein Haar offen oder zusammen tragen soll?


Bettan / Website (15.6.07 09:54)
1. FUSCHL ohne E .. sowas brauch ma da in Österreich fei ned. (also es vor einem l)
2. Wenn ich grad nicht da bin .. frag Joy oder Women oder die Wienerin. Ich bin sicher die haben ein paar Tipps parat. Auch wenn das irritierend ist. Vielleicht findest du nach 3 Tagen die passende Frisur.
3. Auch ich musste mir- und muss mir immer noch - neue Menschen finden, die mir sagen, ob das outfit passt. Du kannst aber vielleicht Leute kennenlernen durch die Frage "Entschuldigung, sie sehen mir nach einem modebewussten Menschen aus ... finden sie ich sollte die Haare heute offen tragen oder nicht?" Demonstriere dann auf der Straße alle Möglichkeiten und schon kennst du neue Menschen, die entweder immer zu laufen beginnen, wenn sie dich sehen oder eben nicht.


martin (19.6.07 16:20)
hats wieder pommes gegeben? oder gar diese vegetarischen laibchen?

hübsches kleid!


bettan (21.6.07 22:52)
Pommes! Pah!
Würstl, Pasta, Schocko, Strudl (wie erwähnt) und sonst auch alles was das Herz erfreut.
Oder zumindest den Magen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung